JESUSHOUSE ist mehr als eine Woche 

Zumindest ist das unsere Hoffnung!
Wir wünschen uns sehr, dass JESUSHOUSE nicht nur eine Woche voller Action und Kontakten und Arbeit bei euch ist, die zusätzlich zu allen bestehenden Angeboten noch obendrauf läuft. Wir hoffen sehr, dass JESUSHOUSE eure Jugendlichen und eure Jugendarbeit prägt und eure bereits bestehenden Gruppen und Angebote bereichert und ihr sie in eure Arbeit integrieren könnt. Dazu haben wir einige Ideen zusammengestellt. So kann JESUSHOUSE Thema über mehrere Wochen oder sogar Monate sein. Ihr erhaltet von uns das Material und Hilfen, um diese Zeit zu gestalten.

In dem Veranstalterinfoheft findet ihr Themeneinheiten, die ihr in der Zeit vor der akuten JESUSHOUSE-Vorbereitung mit euren bestehenden Jugendgruppen, Hauskreisen und Treffs gestalten könnt. Es sind sechs Themen, die eure Jugendlichen mit hineinnehmen sollen in die Sehnsucht Gottes zu seinen Menschen – denn Gott möchte mit uns sein Reich bauen. Die Jugendlichen werden angeregt, sich Gedanken zu machen, warum sie eigentlich glauben und was ihren Glauben ausmacht. Welcher Stil von Evangelisation zu ihnen passt. Sie sollen helfen, die richtigen Worte und Handlungen zu finden, um andere auf unseren Gott hinzuweisen und zu ihm einzuladen.

Ermutigt eure Jugendlichen dazu, mit ihren Freunden, die Gott nicht kennen und nicht in euren Gruppen auftauchen, ins Gespräch zu kommen. Damit nehmt ihr sie hinein in die Vorbereitung von JESUSHOUSE, denn das ist auf jeden Fall ein Event, zu dem eure Jugendlichen ihre Freunde leicht einladen können. (Und nebenbei bemerkt: erst wenn die Jugendlichen anfangen, ihre Freunde einzuladen, wird die Hütte auch rappelvoll …!)

Arbeitet mit diesen Themeneinheiten. Lest sie euch durch, lasst euch selber herausfordern, passt sie für eure Jugendlichen an, verändert gerne die Reihenfolge der Themen. Sie sollen euch inspirieren. Ihr findet zu mehreren Einheiten auch Arbeitsblätter und Materialien im Medienpool. All das soll euch helfen und euch unterstützen.

Medienpool