19

Jan

2016

PROCHRIST LIVE-Berichtsheft erschienen

(Kassel, 19. Januar 2016) Rund 100.000 Gäste besuchten im vergangenen Herbst PROCHRIST LIVE-Veranstaltungen an über 120 Orten in Deutschland und darüber hinaus. Die Resonanz der Veranstaltungsorte und einige eindrucksvolle Zahlen fasst das jetzt erschienene Berichtsheft zusammen. Aber nicht nur Vertreter der Orte kommen dort zu Wort: Auch einige der 95 Rednerinnen und Redner schildern ihre Erfahrungen mit dem neuen PROCHRIST LIVE-Veranstaltungskonzept, die vielseitigen Kommunikationsmittel und -wege werden noch einmal vorgestellt und zahlreiche Bilder demonstrieren, wie Christen in Deutschland mit Hilfe von Aktionen in der Öffentlichkeit sichtbar wurden.

Das Heft kann jetzt kostenlos bei der proChrist-Geschäftsstelle in Kassel unter www.prochrist.org/berichtsheft angefordert werden.

Gemeinden, die überlegen, eine Themenreihe für Leben und Glauben mit einem PROCHRIST LIVE-Redner zu veranstalten, kann das 48–seitige Heft eine gute und anschauliche Entscheidungshilfe sein.

Information für Pressevertreter

Wir würden uns freuen, wenn Sie das Heft für Ihre Hintergrundinformation anfordern und in Ihren Medien über die Bestellmöglichkeit berichten. Bitte finden Sie dazu im Anhang ein Motiv zur Bebilderung des Beitrags. Die Grafik fasst einige Fakten der Aktion anschaulich zusammen und ist frei zur Verwendung mit dem Quellenvermerk ©proChrist. Weiteres Bildmaterial stellen wir auf Anfrage zur Verfügung. Wir danken für die Zusendung eines Belegexemplars.

Weitere Informationen zu proChrist und den Veranstaltungsformaten: www.prochrist.org

Pressekontakt

Thomas Brand, brand-kommunikation / Telefon: 02327 7882816 / prochrist@brand-kommunikation.de

proChrist e.V.

proChrist e.V. ist der Name des über 20 Jahre bestehenden Vereins. Er ist eine überkonfessionelle Initiative von Christen unterschiedlicher Kirchen. Der Verein wird nahezu ausschließlich von Spenden getragen. Durch PROCHRIST LIVE-Aktionen und -Veranstaltungen unterstützt der Verein Gemeinden dabei, Menschen mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen. Dabei werden zentrale Glaubensthemen gut nachvollziehbar erklärt und es wird zum Glauben eingeladen. Die Veranstaltungen finden kontinuierlich an unterschiedlichen Orten statt. Vom 20.02.2017 bis zum 02.04.2017 gibt es die Jugendveranstaltung JESUSHOUSE.

05

Oct

2015

Gebetshaus Augsburg begleitet PROCHRIST LIVE 2015

Gebet für Veranstaltungsorte und Anliegen der Besucher

(Kassel, 5. Oktober) Während des gesamten Aktionszeitraums der Veranstaltungsreihe  PROCHRIST LIVE 2015 werden Christen im Gebetshaus Augsburg, das von dem Katholiken Johannes Hartl geleitet wird und überkonfessionell  arbeitet, für die Orte beten, die sich noch bis zum 22. November an der Themenreihe für Leben und Glauben beteiligen. Konkrete Anliegen senden die Veranstaltungsorte  über die E-Mail-Adresse gebet@prochrist.de  an das Gebetshaus. Die dort Betenden nehmen diese Anliegen auf und berücksichtigen sie in ihren Gebeten. „Wir begleiten die Aktion PROCHRIST LIVE 2015 sehr gern. Fürbitten, Anbetung und Lobpreis im Gebetshaus betrachten wir als beständigen, leidenschaftlichen  Ruf des Herzens, den wir in der Hoffnung sprechen, dass Gott unser Land verändert und die Herzen vieler Menschen zu sich zieht“, sagt Johannes Hartl, Leiter des Gebetshauses, zu der Kooperation mit proChrist. Das Gebetshaus steht Interessierten – auch außerhalb des PROCHRIST LIVE-Aktionszeitraums – jederzeit offen. Wer mitbeten möchte, ist herzlich eingeladen. Informationen gibt es unter www.gebetshaus.org

Veranstaltungen über Social Media-Kanäle verfolgen

PROCHRIST LIVE-Veranstalter und -Teilnehmer können sich im Aktionszeitraum vielseitig über die Veranstaltung selbst und den Verlauf oder die Inhalte der Abende informieren: die Webseite www.prochrist- live.de mit einer umfangreichen so genannten „Social wall“ und das Gästebuch der proChrist-App bieten dazu umfangreiche Möglichkeiten. Im Gästebuch etwa kann man eigene Eindrücke hinterlassen und nachlesen, wie andere die Zeit erleben. Und ein Besucherzähler, der während des Aktionszeitraums auf prochrist-live.de zu sehen ist, zeigt tagesaktuell die Anzahl der Gäste an, die bereits PROCHRIST LIVE-Abende besucht haben. 

Die Veranstaltungsreihe  PROCHRIST LIVE wird bis zum 22. November in ganz Deutschland und angrenzenden Ländern angeboten. In insgesamt 110 Städten beteiligen sich rund 300 Gemeinden daran – jeweils mit einem bis zu achttägigen Programm. Eingeladen sind Menschen, die sich mit zentralen Lebensfragen beschäftigen und sich vorstellen können, Antworten im christlichen Glauben zu finden.  

Die proChrist-App steht in folgenden Stores kostenfrei zum Download zur Verfügung:

  • prochrist.org/iphone
  • prochrist.org/android
  • prochrist.org/windows

Weitere Informationen zu proChrist und den Veranstaltungsformaten:  

www.prochrist.org


Pressekontakt

Thomas Brand, brand-kommunikation / Telefon: 02327 7882816 / prochrist@brand-kommunikation.de

 

proChrist e.V. 

proChrist e.V. ist der Name des über 20 Jahre bestehenden Vereins. Er ist eine überkonfessionelle Initiative von Christen unterschiedlicher

Kirchen. Der Verein wird nahezu ausschließlich von Spenden getragen. Durch PROCHRIST LIVE-Aktionen und -Veranstaltungen unterstützt der Verein Gemeinden dabei, Menschen mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen. Dabei werden zentrale Glaubensthemen gut nachvollziehbar erklärt und es wird zum Glauben eingeladen. Die Veranstaltungen finden kontinuierlich an unterschiedlichen Orten statt. Vom 20.02.2017 bis zum 02.04.2017 gibt es die Jugendveranstaltung JESUSHOUSE. 

14

Sep

2015

Roland Werner: „Evangelium wird an vielen Orten zum Gesprächsthema“

110 Veranstaltungsorte und 80 Redner bei PROCHRIST LIVE 2015

Über 300 beteiligte Gemeinden organisieren 700 Veranstaltungstage

Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden zur Auseinandersetzung mit Glaubensfragen eingeladen

 

(Kassel, 14. September 2015) Christen aus über 300 Gemeinden, Kirchen, Freikirchen und christlichen Gemeinschaften organisieren zwischen dem 2. Oktober und dem 22. November in 110 Städten PROCHRIST LIVE 2015, eine Themenreihe für Leben und Glauben. 700 Veranstaltungstage kommen bei dieser konzentrierten Aktion zusammen, die Besucher einlädt, sich mit dem christlichen Glauben zu beschäftigen. 80 Redner - darunter Pfarrer, Pastoren und Laienprediger - sind dafür zwischen Eckernförde im Norden und Pinkafeld (Österreich) im Süden unterwegs. „Ich erwarte, dass das Evangelium von Jesus durch PROCHRIST LIVE 2015 an vielen Orten zum Gesprächsthema wird“, sagt Dr. Dr. Roland Werner, Vorsitzender des proChrist e.V. Der Verein unterstützt die Gemeinden bei der Umsetzung von PROCHRIST LIVE 2015.

Auf www.prochrist-live.de und in der neuen proChrist-App informieren die Gastgeber über ihre Veranstaltungsorte, Redner, Themen und die einladenden Gemeinden. Per Filterfunktion können Interessierte die Termine auf einzelne Redner, Orte und Termine eingrenzen.

Einladendes Programm unter der Überschrift „Liebe ohne Ende“

An jedem Veranstaltungsort organisieren die Verantwortlichen an jeweils fünf bis sieben Abenden ein individuelles Programm unter der Überschrift „Liebe ohne Ende“. Mit kreativen Elementen, Vorträgen, Interviews und Musik laden die Gemeinden dazu ein, sich mit Fragen auseinanderzusetzen, auf die viele Menschen im Lauf ihres Lebens Antworten suchen, zum Beispiel: „Was bin ich wert?“, „Wie wichtig ist Erfolg“, „Gibt es einen Gott?“, „Warum gibt es so viel Leid auf der Welt?“, „Bin ich liebenswert trotz meiner Ecken und Kanten?“. Höhepunkt jedes Abends, der unter einem bestimmten Motto steht, ist ein Impuls-Vortrag des Redners. Danach haben die Besucher Gelegenheit, mit den Gastgebern oder dem Redner ins Gespräch zu kommen und das Bistro zu besuchen.

„Ich bin froh, dass proChrist weitergeht. Neben unseren kontinuierlichen Veranstaltungen mit einem festen Rednerteam - in den letzten Wochen zum Beispiel in Plauen, Erlangen und Nordlippe, die sehr gut besucht waren - ist der PROCHRIST LIVE 2015-Aktionszeitraum etwas ganz Besonderes. Europaweit dürfen wir Menschen von Gottes unendlicher Liebe erzählen. Darauf freue ich mich“, sagt Dr. Dr. Roland Werner.

Hinweise an die Redaktion:

Gerne können Sie aus der anhängenden Veranstalterliste eine Landkarte zur Veröffentlichung erstellen. Alternativ ist eine Landkarte auch in der o.g. App und auf www.prochrist-live.de abrufbar. Die App steht in folgenden Stores kostenfrei zum Download zur Verfügung:

prochrist.org/iphone

prochrist.org/android

prochrist.org/windows

Der Verein beschloss in der vergangenen Mitgliederversammlung die Änderung der Schreibweise: Er firmiert nun als „proChrist e.V.“ oder „proChrist“. Die Veranstaltungen heißen „PROCHRIST LIVE“.

Weitere Informationen zu proChrist und den Veranstaltungsformaten:

www.prochrist.org

Pressekontakt

Thomas Brand, brand-kommunikation / Telefon: 02327 7882816 / prochrist@brand-kommunikation.de

proChrist e.V.

proChrist e.V. ist der Name des über 20 Jahre bestehenden Vereins. Er ist eine überkonfessionelle Initiative von Christen unterschiedlicher Kirchen. Der Verein wird nahezu ausschließlich von Spenden getragen. Durch PROCHRIST LIVE-Aktionen und -Veranstaltungen unterstützt der Verein Gemeinden dabei, Menschen mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen. Dabei werden zentrale Glaubensthemen gut nachvollziehbar erklärt und es wird zum Glauben eingeladen. Die Veranstaltungen finden kontinuierlich an unterschiedlichen Orten statt. Vom 20.02.2017 bis zum 02.04.2017 gibt es die Jugendveranstaltung JESUSHOUSE.

12

May

2015

Mehr als Worte

Ein Heft als Gesprächsöffner

(Kassel, im Mai 2015) – Der Verein proChrist e.V. hat gemeinsam mit der dzm „die mobile mission“ und NEUES LEBEN e.V. ein Hilfsmittel zum Gesprächseinstieg entwickelt. 

Dazu Dr. Dr. Roland Werner, Vorsitzender des proChrist e.V.: „Jesus hat uns beauftragt, seine Zeugen zu sein. Wie kommen Menschen zum Glauben an Jesus? Die Antwort ist klar: Durch das Zeugnis von Menschen, die ihnen Gottes Wort nahe bringen. Das ist uns bei proChrist wichtig: Christen zu ermutigen, ihren Freunden, Verwandten, Nachbarn und Kollegen die gute Nachricht weiter zusagen. Mehr als Worte soll dabei helfen. Es ist ein großartiges Werkzeug zum persönlichen Gespräch von Mensch zu Mensch.“

Das Heft Mehr als Worte richtet sich an Veranstalter missionarischer Angebote, Gemeinden und Interessierte  und soll zu Gesprächen zwischen Gastgebern und Besuchern anregen.

„Ich bin vom Heft Mehr als Worte in doppelter Hinsicht begeistert: Zum einen ist es das Ergebnis von guter und kreativer Zusammenarbeit verschiedener Missionswerke. Zum anderen ist es ein wirklich aktuelles Hilfsmittel für das in der Evangelisation unverzichtbare Gespräch“, sagt Mathias Lauer, Missionsleiter der dzm.

Im ersten Teil des Heftes findet der Leser Bilder und kurze Denkanstöße. Im zweiten Teil sind Impulse, Zitate und Lebensberichte abgedruckt. Diese lassen sich im Gespräch mit Gästen gezielt aufgreifen oder auch als Vertiefung und Anregung für zu Hause mitgeben.

„In dem Booklet Mehr als Worte werden auf visuelle und textliche Weise Fragen des Lebens und Glaubens aufgegriffen. Gerade in unserer wertepluralistischen Gesellschaft bedürfen wir neue, kreativer Hilfen, um mit den Menschen über den Glauben ins Gespräch zu kommen. Das Heft ist eine hilfreiche Ergänzung für Gespräche im Rahmen evangelistischer Veranstaltungen und Aktionen. Genau das, was wir für unsere missionarische Arbeit benötigen“, so Missionsdirektor Wilfried Schulte, NEUES LEBEN e.V.

Das Heft kann online im proChrist-Shop bestellt werden. Dort stehen auch viele weitere Materialien zur Verfügung: www.prochrist.org/shop

Weitere Informationen: www.prochrist.org

Rezensionsexemplar

Journalisten erhalten auf Anfrage ein Rezensionsexemplar. Bitte senden Sie dafür eine E-Mail mit dem Betreff Rezension „Mehr als Worte“ an presse@prochrist.de und nennen Sie uns Ihre Redaktionsanschrift oder die Publikation, für die Sie den Bericht anfertigen möchten.

10

Mar

2015

Für Gottes Liebe auf Großflächenplakaten werben

proChrist übernimmt Druckkosten für deutschlandweite Kampagne an 1.000 Standorten

(Kassel, 10. März 2015) – Vor der eigenen Haustür, an der nächsten Straßenecke oder gut sichtbar mitten in der Stadt auf Gottes Liebe aufmerksam machen – das wird jetzt dank einer Aktion des proChrist e.V. aus Kassel möglich. Überall da, wo eine Plakatwand steht, können Interessierte bunt, auffällig und in ansprechender Art und Weise für den christlichen Glauben werben: Unter www.plakatspende.org bietet der Verein proChrist e.V. aus Kassel die Möglichkeit, ein „eigenes“ Großflächenplakat an einem Standort seiner Wahl zu buchen. Acht Motive zum Thema „Liebe ohne Ende“ stellt proChrist zur Verfügung. Und für 1.000 Plakate übernimmt der Verein die Druckkosten. Wer sich also in seiner Stadt für den Glauben stark machen möchte, muss nur die so genannten Schaltkosten – also die Miete für die 2,5 mal 3,5 Meter große Fläche – aufbringen. An vielen Standorten kann schon ab 9,- Euro pro Tag eine solche Plakatwand belegt werden. Für die Spende stellt proChrist eine Spendenquittung aus.

Christlicher Glaube wird zum echten Hingucker

„Wir möchten ja, dass sich auch solche Menschen mit Lebens- und Sinnfragen beschäftigen, die sonst wenige Berührungspunkte mit Kirche und Religion haben. Deshalb haben wir eine Idee entwickelt, mit der wir den christlichen Glauben zum Hingucker machen“, sagt Michael Klitzke, proChrist-Geschäftsführer. Für die Aktion hat der Verein handillustrierte Motive entwickeln lassen, die das Thema „Liebe“ auf ungewöhnliche Art und Weise aufgreifen. Satzfragmente wie „alles sinnlos ohne dich“, „deine Tränen sind auch meine“ oder „verliebt in deine Ecken und Kanten“ überbringen dem Betrachter die zentrale Aussage der Bibel: Jeder Mensch ist – so, wie er ist – ein vollkommen geliebtes Geschöpf Gottes.
Menschen, die sich von den Aussagen angesprochen fühlen und sich zusätzlich informieren möchten, kommen mit der auf den Plakaten angegebenen Internetadresse www.liebe-ohne-ende.de weiter. Und sie finden dort einen Hinweis auf die PROCHRIST-LIVE-Veranstaltungen, die christliche Gemeinden vom 3. Oktober bis 14. November 2015 an vielen Orten in Deutschland anbieten. „Unsere Internetseite bringt in ein paar Sätzen die Botschaft der Bibel auf den Punkt. Und sie zeigt Interessierten, wann und wo sie eine PROCHRIST LIVE-Veranstaltung besuchen können“, sagt Michael Klitzke.

Vier Schritte zur Plakatspende

Auf der Internetseite www.plakatspende.org vermittelt ein Animationsfilm das Anliegen der Plakatspende und erklärt in wenigen Sätzen das Prinzip. Wer sich zur Spende entschlossen hat, den leitet die Seite in vier Schritten durch den Spendenprozess: Mit einigen Klicks und einer komfortablen Suchfunktion legt man den Standort für die Buchung fest. Bundesweit stehen rund 180.000 Plakatwände mit Fotos und Standortinformationen zur Auswahl. Dann bestimmt man den Schaltzeitraum, der zwischen dem 15. September und 16. November liegen muss, und wählt im nächsten Schritt ein Plakatmotiv aus. Schließlich überweist man die angegebenen Buchungskosten und erhält dafür automatisch eine Spendenquittung von proChrist. Der Verein veranlasst alles Weitere, damit das Plakat tatsächlich zum gewünschten Termin am gewünschten Ort hängt. „Erste positive Erfahrungen mit einer solchen Plakataktion haben wir 2012 gemacht. Jetzt möchten wir allen Interessierten diese außergewöhnliche Werbeform wieder anbieten“, sagt Michael Klitzke.

Weitere Informationen:
www.plakatspende.org
www.liebe-ohne-ende.de

Angebot für Ihre Berichterstattung:

Sie können verschiedene druckfähige Plakatmotive (mit und ohne Setting) zur Illustration Ihrer Berichterstattung von unserem Server herunterladen:
Plakatmotive (zip)

Die Bilder sind frei zum Abdruck mit dem Quellenhinweis „proChrist“. Vorschlag für eine Bildzeile:
„Praktisch jeder sehnt sich nach echter Liebe. Mit kurzen Headlines und ansprechenden Illustrationen, die diese Sehnsucht thematisieren, können Spender in ihrer Stadt auf Gottes Liebe und die Themenreihen für Leben und Glauben aufmerksam machen.

Download Motiv