Alle Aufzeichnungen von hoffnungsfest in der Mediathek
globe Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, DGS, Chinesisch, Kroatisch

Zur Mediathek

5. Mai 2020

proChrist ändert Termine und Format für hoffnungsfest 2021


(Kassel – 5. Mai 2020) Nachdem die UEFA die Fußball-EM wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr auf Juni 2021 verlegt hatte, beschloss der proChrist-Vorstand in einer Sondersitzung einstimmig maßgebliche Änderungen für die Kampagne 2021.

Übertragungsveranstaltung wird verschoben
Die ursprünglich für den Juni 2021 geplante Übertragungsveranstaltung mit Mihamm Kim-Rauchholz und Yassir Eric wird auf den 7. bis 13. November 2021 verschoben.

Geändertes Format für hoffnungsfest 2021
Die Übertragung wird in einem veränderten Format in einer kleineren Location und mit zusätzlichen Dialog-Elementen stattfinden. hoffnungsfest 2021 soll authentisch, lebendig, direkt, nahbar und ehrlich sein – und damit die Zuschauer auf eine persönliche Weise ansprechen. Dazu gehören auch Beteiligungsmöglichkeiten für die Gäste, wie zum Beispiel Fragen live zu stellen, auf die Einladung zum Glauben konkret zu reagieren und konkrete Schritte im Glauben zu gehen. Bei allen Neuüberlegungen bleiben die klare, auf Jesus Christus zentrierte evangelistische Verkündigung und eine entsprechende Reaktionsmöglichkeit die Kernelemente der Veranstaltung.

Verlängerter Aktionszeitraum
Der ursprünglich vorgesehene Aktionszeitraum für die Variante mit Redner im eigenen Ort wird nicht mehr auf 99 Tage begrenzt. Gemeinden sollen im kompletten Kalenderjahr 2021 kleinere oder größere evangelistische Hoffnungsfeste durchführen können. Veranstalter können aus einem Rednerpool mit ca. 140 berufenen Rednerinnen und Rednern auswählen. Die Organisatoren gehen davon aus, dass es nach den zahlreichen Internet-Konferenzen während der Corona-Pandemie wieder eine Sehnsucht nach tatsächlichen Begegnungen geben wird. Hierzu kann das evangelistische Angebot hoffnungsfest 2021 beitragen.

Der 1. Vorsitzende von proChrist Prof. Dr. Dr. Roland Werner fasst das Anliegen vom hoffnungsfest 2021 zusammen: „Wir möchten möglichst viele Gemeinden, Kirchen und Gemeinschaften in Europa dazu ermutigen und darin unterstützen, die gute Nachricht von Jesus Christus in ihrem Umfeld weiterzugeben. Das von proChrist entwickelte Konzept hoffnungsfest 2021 kann überall auf die örtliche Situation angepasst durchgeführt werden. So wird die gute proChrist-Tradition, in größtmöglicher Gemeinsamkeit und Öffentlichkeit das Evangelium zu verkünden, fortgesetzt, gerade angesichts der Zukunftsfragen vieler Menschen.“

Weitere Informationen: www.hoffnungsfest.eu